Pokal-Kracher

Gestern fand in brütender Hitze in der Dreifach-Sporthalle das Bezirksklassenpokal-Halbfinalspiel zwischen dem TSC Neuendettelsau 2 und dem TSV Stein statt.

Die Mannschaft des TSV Stein spielt in der Bezirksklasse A, Neuendettelsau in der Bezirksklasse B. Stein war also der Favorit.

Die ersten drei Spiele waren Herrendoppel, Mixed und Dameneinzel. Das Herrendoppel (Peter und Dominik) wurde gewonnen. Das Mixed (Sebbi und Andrea) war dagegen chancenlos. Das Dameneinzel (Kristin) ging in 3 Sätzen knapp verloren. Also 1:2 für Stein.
Dann die entscheidenden Herreneinzel: Herreneinzel 2 (Bob) gewonnen. Herreneinzel 3 (Peter) in 3 Sätzen gegen einen sehr guten und konditionsstarken Gegner knapp verloren. Herreneinzel 1 (Dominik) gewonnen nach verletzungsbedingter Aufgabe des Gegners im dritten Satz beim Stand von 14:11.
Also 3:3 und damit zum ersten Mal Anwendung der neuen Regel: Ein weiterer Satz Mixed bis 21.
Auf unserer Seite spielten diesen Satz Dominik und Andrea. Die beiden gingen zunächst mit riesigem Vorsprung in Führung. Dann fanden die Gegner ins Spiel und der Vorsprung schmolz Punkt um Punkt. Irgendwann stand es 20:20, das denkbar engste Ergebnis. Also würde ein einziger Punkt alles entscheiden – hopp oder topp! Nach drei oder vier Bällen hin und her blieb der Ball des gegnerischen Herren gaaanz knapp an der Netzkante hängen und fiel – auf der eigenen Seite herunter …
Also: Sieg für Neuendettelsau, so knapp wie irgend möglich!!!

Pokal-Kracher
Markiert in: